Home  |  Presse  |  17. März 2016

17. März 2016 - Pressemitteilung

Der Wasser- und Abwasserverband „Panke/Finow“ (WAV) beginnt mit der Aufhebung der ersten Altanschließerbeitragsbescheide

Der WAV arbeitet weiter mit Hochdruck an der Rückerstattung der im Trinkwasserbereich vereinnahmten Beiträge an die betroffenen Bürgerinnen und Bürger.

Zugleich setzt der WAV nunmehr ein weiteres Zeichen zur Umsetzung der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtesvom 12. November 2015. Der WAV beginnt sofort mit der Aufhebung der ersten Abwasserbeitragsbescheide der sogenannten Altanschließer. Hierbei handelt es sich zunächst um jene Verfahren, in denen keine kassenwirksamen Auswirkungen zu verzeichnen sind.

Der Verbandsvorsteher Daniel Nicodem weist in diesem Zusammenhang nochmals darauf hin: „Eine Rückzahlung der Abwasseranschlussbeiträge an alle von der Altanschließerregelung betroffenen Bürgerinnen und Bürger kann jedoch erst erfolgen, wenn der momentan zu überarbeitende Wirtschaftsplanfür das Jahr 2016 durch die Verbandsversammlung am 30. März 2016 beschlossen und anschließend durch die Kommunalaufsicht des Landkreises genehmigt wurde.“ Erst im Anschluss kann der WAV einen Kredit aufnehmen und mit der Auszahlung beginnen.

Fragen der Bürgerinnen und Bürger werden innerhalb der Sprechzeiten beantwortet. Gesprächs- und Besuchertermine sind nach vorheriger Vereinbarung wie bisher auch außerhalb der Sprechzeiten möglich.

 

Wenn Sie hier klicken, öffnet sich die Pressemitteilung als pdf-Dokument.

Aktuelle Themen

Sprechzeiten

Sprechzeiten der Geschäftsstelle
Dienstag 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
13:00 Uhr bis 15:00 Uhr

oder nach vorheriger Vereinbarung

Telefon 0 33 38 | 753 04 82
Fax 0 33 38 | 753 04 83
Havarie-Notfallnummern

24-Stunden-Stördienst
(des Geschäftsbesorgers)

Telefon 0 33 38 | 613 33
Mobil 0171 | 644 13 33