Home  |  Aktuelles  |  Bekanntmachungen

Bekanntmachungen

November 2017 - Öffentliche Bekanntmachung

Der Wasser- und Abwasserverband „Panke/Finow“ gibt bekannt, dass aus Vorsorgegründen das entnommene Trinkwasser in der Waldsiedlung Bernau ab sofort abgekocht werden muss.

Abkochanordnung

Bernau, den 29.11.2017

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger des Ortsteiles Waldsiedlung,

bei einer Routineuntersuchung im Trinkwasser wurde eine Verunreinigung mit coliformen Keimen festgestellt. Aufgrund dieser Feststellung entspricht das Trinkwasser nicht mehr den Anforderungen der Trinkwasserverordnung.

Aus Vorsorgegründen muss das entnommene Trinkwasser abgekocht werden.

Dabei ist zu beachten, dass das Wasser 5 Minuten aufsprudelnd aufkochen muss. Das gleiche gilt für solches Wasser, das zwar nicht zum Trinken bestimmt ist, aber bei der Herstellung, Bearbeitung, Abfüllung oder Verpackung von Lebensmitteln unmittelbar oder mittelbar mit diesen in Berührung kommt (z.B. Salatputzen, Zähneputzen), sei es auch nur infolge der Reinigung von Geräten oder Gefäßen.

Bei den festgestellten Keimen handelt es sich nicht um Krankheitserreger, sondern um sogenannte Indikatorkeime. Da die Untersuchung auf Krankheitserreger wegen der zu großen Anzahl der in Frage kommenden Erreger nicht möglich ist, wurden vom Gesetzgeber Indikatorkeime festgelegt, die routinemäßig nachgewiesen werden können. Werden diese Keime nachgewiesen, muss davon ausgegangen werden, dass verunreinigtes Oberflächenwasser in die Versorgungsanlage gelangt ist. Es kann somit nicht ausgeschlossen werden, dass auch Krankheitserreger mit eingedrungen sind, deshalb wird aus Vorsorgegründen das Abkochgebot erlassen.

Was sind coliforme Keime?
Diese Gruppe von Mikroorganismen kann in menschlichen, wie in warm- und kaltblütigen tierischen Ausscheidungen vorkommen. Coliforme Keime können jedoch auch außerhalb des Darmes im Boden und an Pflanzen durch Fäulnisprozesse entstehen und sich auch außerhalb des Darmes vermehren und längere Zeit überleben.

Im Gegensatz zu Escherichia coli, der im Wasser nur aufgrund von frischen fäkalen Verunreinigungen nachzuweisen ist, sind coliforme Keime lediglich ein Hinweis auf eine allgemeine biologische Verunreinigung des Wassers.

Nach der TrinwV dürfen coliforme Keime in 100 ml Wasser nicht nachgewiesen werden.

Für etwaige Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Sie erreichen uns unter folgenden Telefonnummern:

03338-61350; 03338-61333; 03338-61360 und 03338-61370

Das Abkochgebot gilt solange, bis es durch entsprechende Mitteilungen wieder aufgehoben wird.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Wasser- und Abwasser "Panke/Finow" (WAV)

 

 

Wenn Sie hier klicken, öffnet sich die Abkochanordnung als pdf-Dokument.


Dezember 2017 - Öffentliche Bekanntmachung

Der Wasser- und Abwasserverband „Panke/Finow“ gibt bekannt, dass die öffentliche Sitzung des Verbandsvorstandes Nr.: 24/17 des Wasser- und Abwasserverbandes „Panke/Finow“ am 13.12.2017 um 15:00 Uhr im Raum 0.40 in den Räumlichkeiten des Verbandes im Gebäude der Stadtwerke Bernau GmbH stattfindet.

Tagesordnung

Öffentlicher Teil
TOP1.1   Bestätigung der Tagesordnung / Ergänzungen
TOP1.2Protokollbestätigung
TOP1.3Abarbeitungsstand Festlegungen
TOP2Berichterstattung Altanschließer-, Nachveranlagung - Sachstandsdiskussion
TOP3Nachbetrachtung Verbandsversammlung vom 06.12.2017
TOP

4

Information zum aktuellen Stand der Trinkwasserverunreinigung
in der Waldsiedlung
TOP5Informationen
TOP5.1Vorstandsmitglieder
TOP5.2GS und GB
TOP6Termine / Sonstiges
       
Nicht öffentlicher Teil
TOP7Beschlussfassung zu einem Stundungsantrag
TOP8Information zur Immobilie Weißenseer Straße
TOP9Informationen
TOP9.1Vorstandsmitglieder
TOP9.2GS und GB
TOP10Sonstiges

 

gez. Gemski
Vorsitzender des Verbandsvorstandes

 

Wenn Sie hier klicken, öffnet sich die Tagesordnung als pdf-Dokument.


Ältere Bekanntmachungen finden Sie in unserem Archiv.

 

 

Aktuelle Themen

Sprechzeiten

Sprechzeiten der Geschäftsstelle
Dienstag 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
13:00 Uhr bis 15:00 Uhr

oder nach vorheriger Vereinbarung

Telefon 0 33 38 | 753 04 82
Fax 0 33 38 | 753 04 83
Havarie-Notfallnummern

24-Stunden-Stördienst
(des Geschäftsbesorgers)

Telefon 0 33 38 | 613 33
Mobil 0171 | 644 13 33